Unsere Projekte

 
Skifahren in Süd Tirol img30 img30

Fiscalina Tal ist das Herzstück von Süd Türol.

Eine wunderschöne Landschaft mit ca. 100 km Schneepisten, Sonne- und Schneegarntie, haben dazu beigetragen, daß sich unser Kunde dazu entschloßen hat dort einen Workshop über Verkaufsstrategien zu organisieren. Zwei Tage Workshop und drei Tage Skifahren waren für alle Beteiligten wunderschön und erholsam.

Unsere Gäste erwiesen sich als sehr erfahrene Skifahrer, so daß wir für Sie den Riesenslalom organisiert haben. Der Wettbewerb erhöhte die Rivalität und ließ den Adrenalinspiegel ansteigen.

Nach einem Tag auf der Piste, organisierten wir Hundeschlittenrennen. Der nächste Tag begann sehr früh mit einem Ballonflug. Die Gelegenheit dieTirollandschaft aus der Luft zu genieß en, war ein einmaliges Erlebnis. Die Gäste waren begeistert!

Yucatan - auf den Spuren des Maya-Erbe img30 img30

Draußen vor dem Fenster war es grau und finster, so beschlossen wir, unsere Gäste (Firma Elektro-Industrie), auf die Halbinsel Yucatan, wo die Sonne immer scheint, mitzunehmen.

Die Reise sollte zwei Ziele miteinander verbinden: Erholung und Integration der Gruppe. Wir haben ein Programm zusammengestellt, welches beides garantierte. Die All. inkl. Unterkunft in einem Hotel der Barcello Gruppe erwies sich als ausgezeichnet.
Mit der Integration Aufgabe haben wir bereits am Flughafen begonnen, unsere Teilnehmer erhielten da Umschläge mit Anweisungen für die Maya-Schatzsuche.
In den nächsten Tagen sollte sich herausstellen, daß das Finden des Schatzes erhebliche Anstrengungen von allen Teilnehmer erforderte. Um Schatzinformationen zu erhalten, haben wir Chichen Itza und die alte Maya Stadt Tulum besucht. Danach war es notwendig einen unterirdischen Fluss zu überqueren, eine Fahrt mit Zip-Linie zu absolvieren und am Ende auf den reißenden Fluss ein River-Rafting zu überstehen. Der Schatz wurde gefunden und die Erlebnisse waren unvergesslich.
Wir haben bewiesen, dass ein Team von 250 Personen integriert werden kann: )

Dubai – ein Ort, an dem Unmögliches nicht existiert img30 img30

Das Jahr 2016 begann für uns ziemlich intensiv.

Unsere Gäste – von einer eine IT-Firma – verbrachten in Dubai fünf eindrucksvolle Tage. Obwohl uns Dubai mit Regen willkommen hieß, störte uns das nicht bei der Realisierung unseres Programms. Wir fuhren mit dem Boot durch das Venedig von Dubai, wir überqueren einen Fluss, besuchten einen Goldmarkt, fuhren durch die Wüste, lernten den Bauchtanz, bewunderten die Stadt von dem höchsten Gebäude der Welt aus, bewunderten eine Springbrunnen-Show, testeten unsere Grenzen in der schnellsten Achterbahn und genossen kaltes Bier und Apfel-Shisha im Amphitheater mit Musik, während wir in Richtung des Segels langweilig vor sich hinschauten. Es gab viel Lachen, Tränen, die uns aus Berührung kamen, Adrenalin, Begeisterung und auch Wehmut, als wir an die Rückkehr dachten.