Warum Polen?

Polen ist ein ungewöhnliches und buntes Land von einmaligem Geschmack und Geruch. Es bietet außergewöhnliche und einzigartige wunderschöne Landschaften, besondere Baudenkmäler und eine besondere Geschichte. Das Land hat eine hervorragende Küche sowie eine fortgeschrittene Gastronomiebasis und Hotelinfrastruktur. Obwohl die Anzahl der Besucher in Polen von Jahr zu Jahr lawinenartig steigt, bleibt Polen stets eine unentdeckte Perle unter den anderen Ländern von Mittel- und Osteuropa.

Die reiche Natur und interessante Geschichte ziehen zweifellos Tausende ausländischer Touristen an.

Unsere Uferlinie beträgt 770 km und sie ist mit breiten Sandstränden geschmückt. Die Masurische Seenplatte – das Land der 1000 Seen bietet alles, was Segel- bzw. Kajaksport verlangen, 23 Nationalparks, 45 Ortschaften, die als Kurorte eingetragen sind, malerische Gebirgszüge mit ausgezeichnet vorbereiteten Wanderwegen, wo im Winter der Wintersport das Sagen hat, wunderschön erhaltene Burgen und Schlösser.

Polen heißt auch Geschichte. Gedenkstätten des 2. Weltkriegs – Vernichtungslager (Stutthof, Treblinka, Majdanek oder Auschwitz-Birkenau). Berühmte Komponisten wie Frédéric Chopin, die Maler – Wojciech Kossak, Jan Matejko, oder Astronomen wie Mikołaj Kopernik.                                                                                                                                                                                                                                                                         

Sogar 14 polnische Objekte wurden in die Liste des Weltkulturerbes UNESCO eingetragen, u.a. die Altstadt in Krakau oder die Salzgrube in Wieliczka (dt. Groß Salze).

Obwohl unsere Sprache ziemlich schwierig, unsere Bräuche und Sitten manchmal unverständlich und die Straßen mancherorts mit Schlaglöchern besät sind, bewirken unsere geographische Lage, unsere Kultur, Natur und Geborgenheit, dass die Zeit in Polen zu einem einmaligen Erlebnis wird.